​​​​​​Das Sachverständigenwesen – Nächstes Opfer der Digitalisierung?

Corona konnte uns bremsen, aber nicht stoppen!  Bei unserem gemeinsamen Sachverständigentag wird es spannend:
Digitalisierung hält in sämtliche Lebensbereiche Einzug und hat nicht selten erhebliche disruptive Wirkung auf bestehende Geschäftsmodelle. Auch das Sachverständigenwesen ist davor nicht gefeit.

Wo sich Sachverständige früher vor Ort ein Bild gemacht haben, mit ihrem exzellenten Sachverstand Fakten bewertet und ihre Einschätzungen den Laien vermittelt haben, sehen sie sich heute verstärkt neuen Playern gegenübergestellt: Mittels künstlicher Intelligenz und der Auswertung großer Datenmengen liefern Wettbewerber kostengünstige Lösungen – die vom Markt auch gut angenommen werden. Ist die Zeit der qualifizierten, sachverständigen Beurteilung etwa vorbei? Oder was bedeuten diese Entwicklungen für Sie und das Sachverständigenwesen insgesamt?

Und manchmal muss sich ja eine ganze Menge ändern, damit alles beim Alten bleibt.

 

Anmeldung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.

Holstenhallen, Halle 4, Justus-von-Liebig-Straße 2-4, 24537 Neumünster
Parkplatz und Eingang: Foyer Ost

Durch das Programm und die Diskussion führt Thorsten Scholz, IHK zu Kiel

Dr. Dirk Bahrenfuss, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts

Ute Volquardsen, Präsidentin der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Prof. Dr. Sascha Friesike, Design digitaler Innovationen
Universität der Künste / Weizenbaum-Institut, Berlin

Nicolas Witte, Geschäftsführer ControlExpert GmbH
Ingrid Jürgensen, Expertin Sachverständigenwesen, HWK Flensburg
Ralf Stamer, Präsident der HWK Lübeck und öbuV Sachverständiger
Carsten Löbbert, Präsident des AG Lübeck
Prof. Dr. Sascha Friesike, Zeitgeistforscher

Der Qualitätszirkel Schleswig-Holstein, eine Initiative der Landwirtschaftskammer, der Handwerkskammern, der IHKn, der Zahnärztekammer, der Steuerberaterkammer, der Architekten- und Ingenieurkammer sowie Anwaltschaft und Justiz, hat sich auf die Fahnen geschrieben, gemeinsam mit Ihnen das Sachverständigenwesen zukunftsfest zu machen.

ab ca. 18.00 Uhr Diskussion und Netzwerken beim gemeinsamen Büffet

Sascha Friesike ist Professor für Design digitaler Innovationen und Studiengangsleiter des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Leadership in digitaler Innovation an der Universität der Künste Berlin sowie Direktor des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft. Er ist zudem assoziierter Forscher am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Friesike ist Wirtschaftsingenieur und hat an der Universität St.Gallen zu Innovationsmanagement promoviert. Ein Jahr seiner Promotionszeit verbrachte er in Stanford in den USA. Anschließend half er in Berlin das Humboldt Institut aufzubauen, wo er bis 2016 Forschungsleiter war. Er war von 2014 bis 2016 Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Würzburg und von 2017 bis 2019 Assistant Professor für digitale Innovation an der VU Universität in Amsterdam. In seiner Forschung beschäftigt er sich damit, welche Rolle das Digitale spielt, wenn Neues entsteht. So untersucht er die Rolle der Digitalisierung in der akademischen Forschung oder schaut sich an, wie Kreative bestehende Konzepte remixen, um Neues zu schaffen.

Prof. Dr. Sascha Friesike

Prof. Dr. Sascha Friesike


Holstenhallen Halle 4